Gelände

Das Abenteuer Glaube – Gelände liegt ganz nahe des Höchster Stadtparkes und  hat eine Größe von ca. 8000 Quadratmeter. Es ist das Gelände der ehemaligen Gärtnerei der Stadt Höchst, heute in Pacht der Familie Hecktor. Ein Teil dient der Nutzung „Kirche im Grünen“ mit  Familienfreiluftzentrum, es hat einen alten Baumbestand mit Hecken und Büschen, sowie Rasenfreiflächen, die als Spielwiese genutzt werden.

Zur Infrastruktur gehören Wasseranschluss, eine alte Scheune als Lagerplatz (Tische, Stühle, Faltzelte),   sowie eine barrierefreie Bio -Toilette, das sogenannte Kesselhaus dient für kleine Begegnungen und Vorbereitungsraum für Veranstaltungen. Den Mittelpunkt bildet die entstehende Weidenkapelle.

Familienfreiluftzentrum

Im Jahr 2014 stellte sich eine Initiativgruppe im Pfarrgemeinderat St. Johannes Apostel  dem Thema Familienpastoral und was darunter zu verstehen ist. Es wurde eine Bestandsaufnahme durchgeführt, was in der Gemeinde zum Thema Kinder-, Jugend-, Familien- und Seniorenarbeit zu Verfügung steht.

Es galt Familien in ihren verschiedenen Lebenssituationen in den Focus zu nehmen1

Eine Idee wurde geboren „Abenteuer Glaube – Kirche im Grünen“.

Eine starke Gruppe dieser Aktiven sind Zeltlageristen mit einer besonderen Leidenschaft für „Gottes freie Natur“.

Auf einem Teil des Geländes der alten Stadtgärtnerei, nahe dem Stadtpark Höchst, in Pacht der Familie Hecktor, galt es „Kirche im Grünen“ mit einem Familienfreiluftzentrum in die Tat umzusetzen.

Im Forum Stadtkirche erfuhren wir, dass es Unterstützung aus dem BO Limburg gab, damit sollen gezielte Projekte gefördert werden. Wir bewarben uns und bekamen eine Unterstützung für drei Jahre.

Die Umsetzung konnte beginnen, es kostete viel Schweiß und Kraft!

Konzeptentwicklerinnen begleiteten uns bei den Planungen und einzelnen Entwicklungsstufen, auch von Seite des Bistum Limburg, wurden das Projekt fast drei Jahre persönlich  begleitet – das machte Mut.

Es ist nun ein Projekt, eine feste Einrichtung der fünf Gemeinden im pastoralen Raum Frankfurt – Höchst.

Nun muss die Finanzierung für die Zukunft gesichert werden.

Wer in der Steuerungsgruppe mit arbeiten möchte, ist hierzu herzlich eingeladen!

Helfen Sie mit, durch Ihren Einsatz oder Besuch bei Veranstaltungen, dass „Kirche im Grünen“ mit dem Familienfreiluftzentrum eine Erfolgsgeschichte wird!

So feiern wir ein großes Fest,  am 23. Juni 2017 (siehe Termine) und schauen hoffnungsvoll in eine abenteuerliche Zukunft wo Glaube nicht verloren geht.

Bernhard Mühlberger,  Redaktion

Bilder: Kirche im Grünen